Computational Thinking MINT-Bildung

Dein Denken - die Maschine - Euer Handeln

Computational Thinking bezieht sich auf die individuelle Fähigkeit einer Person, eine Problemstellung zu identifizieren und abstrakt zu modellieren, sie dabei in Teilprobleme oder -schritte zu zerlegen, Lösungsstrategien zu entwerfen und auszuarbeiten und diese formalisiert so darzustellen, dass sie von einem Menschen oder auch einem Computer verstanden und ausgeführt werden können... (Universität Paderborn, ICILS 2018).

Während der Computational Thinking Workdays lernen Schüler*innen wie die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine funktioniert. Sie hinterfragen, ob Maschinen Menschen ersetzen können und erhalten Wissen zu Themen wie KI oder Robotik. Auch mit ethischen Fragen in diesem Zusammenhang setzen sich die Jugendlichen auseinander.

Zielgruppe
Schüler*innen aller Schularten der 8. – 11. Jahrgangsstufe


News

19.05.2022, StartApp
Lust auf StartApp? Apps und Medienkompetenz im UnterrichtWeiter
12.05.2022, Bei Smart City – Zukunft mitdenken!
Workshops "Wie smart wird unsere Stadt bis zum Jahr 2050 sein?"Weiter
10.05.2022, MINIPHÄNOMENTA in Bayern
Die MINIPHÄNOMENTA zu Gast bei der Grundschule SchiltbergWeiter
09.05.2022, MINT
StartApp mit der „MINTrakete – Didaktik als Schlüssel“ ausgezeichnetWeiter
06.05.2022, Technik - Zukunft in Bayern 4.0
Berufsorientierung mal anders! – Noch freie Plätze bei den Camps in den PfingstferienWeiter

Cristina Beck
Digitale Bildung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon: 089 44108-177
Telefax: 089 44108-195
E-Mail
Webseite

Träger:

Hauptförderer:

Förderer: