Das lokale SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk Memmingen/westliches Unterallgäu ist ein Teil der deutschlandweiten Organisation SCHULEWIRTSCHAFT und besteht aus Vertretern der Schulen, der Wirtschaft, der Kammern, der Agentur für Arbeit und wird ergänzt durch weitere Vertreter aus öffentlichen Einrichtungen und der Presse.

Unser Netzwerk wurde im Jahr 1998 gegründet. Aktuell engagieren sich über 100 Mitglieder ehrenamtlich für den Netzwerk, wobei unter anderem 29 Unternehmen, Behörden und Kammern sowie 22 Schulen vertreten sind.

Im Vordergrund stehen der Aufbau, der Erhalt und die Weiterentwicklung eines Netzwerks, welches eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft schlagen soll. Ergebnis der Organisation sind bereichsübergreifende Kooperationen, gemeinsame Veranstaltungen sowie das Lernen voneinander.

Bei der Verbindung von Schule und Wirtschaft geht es uns darum, die unterschiedlichen Perspektiven zu kennen und gleichzeitig gemeinsame Interessen zu verbinden. Das bedeutet insbesondere für die Jugendlichen, den Übergang von der Schule in die Berufswelt zu erleichtern.

Vorsitz Schule
Seybold, Monika
Rektorin; Grund- und Mittelschule Legau
E-Mail

Vorsitz Wirtschaft
Sprick, Stephanie
Gruppenleitung Personalrecruiting; Magnet-Schultz GmbH & Co KG
Memmingen
E-Mail

SCHULEWIRTSCHAFT-Experte
Demel, Sebastian
SCHULEWIRTSCHAFT-Experte; Ludwig-Aurbacher-Mittelschule
Türkheim
E-Mail

  • Durch gemeinsame Projekte und Kooperationen vernetzen wir Schulen und Unternehmen.
     
  • Wir zeigen individuelle Perspektiven auf.
     
  • Wir tragen aktiv zu gegenseitigem Verständnis bei.
     
  • Wir sind gefragter Ansprechpartner für Schule und Wirtschaft - kompetent und unabhängig.
     
  • Wir zeigen individuelle Perspektiven auf.
     
  • Durch unser gemeinsames Engagement gestalten wir die gesellschaftliche und wirtschaftliche Zukunft mit.

  • Unterstützung der Jugend bei der Berufsfindung
     
  • Durchführen von Informationsveranstaltungen, um ein besseres Verständnis zwischen Schule und Wirtschaft zu generieren
     

  • Organisation von Ausbildungsmessen und Berufsausbildungstage in Memmingen
     

  • Unterstützung bei der Schulentwicklung

Unsere Mitglieder treffen sich regelmäßig zu den Sitzungen und koordinieren gemeinsam die Aktivitäten des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT. Die operative Planung regelmäßiger und/oder neuer Projekte findet in kleineren Steuerkreisen statt, so dass neben der Bildung und Pflege einer aktiven Organisation auch zahlreiche interessante Veranstaltungen und Projekte aus der Arbeit der Kooperation entstehen.

Berufsorientierung im Allgäuer Berghof

Am Dienstag, den 09. Juli 2024, machten sich 38 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Memmingerberg in Kooperation mit der Mittelschule Ottobeuren auf den Weg nach Gunzesried zum Familotel „Allgäuer Berghof“. Dort erwartete sie ein Berufsorientierungstag der besonderen Art.
Nach einer Führung über das Außengelände wurden alle von der Ausbildungsleiterin des Allgäuer Berghofs begrüßt. Die Jugendlichen erhielten einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsberufe, die es in diesem Hotel zu erlernen gibt.

Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen von den Azubis des 1. und 2. Lehrjahres durch das Haus geführt und bekamen dann die Möglichkeit, in vier Ausbildungsberufe hineinzuspitzeln. Die erste Gruppe bereitete zusammen mit dem Kochazubi Wraps vor und er erklärte ihnen die Abläufe in der Küche. Die nächste Gruppe durfte einen Cocktail an der Bar mixen und erfuhr, was die Aufgaben im Service und an der Bar sind. Die dritte Gruppe erhielt einen kurzen Einblick in die Animation. Sie studierten einen Sketch ein, den sie später ihren Mitschülerinnen und Mitschülern präsentierten. Die letzte Gruppe durfte in den Bereich Restaurantservice hineinschnuppern. Sie deckten gemeinsam einen Tisch, falteten Servietten und erfuhren, wie das Besteck und die Gläser richtig auf dem Tisch positioniert werden.

Zum Abschluss stellte jede Gruppe den anderen kurz vor, was sie gelernt hatte. Danach war Zeit für Fragen und die Jugendlichen erfuhren, wie sie sich für einen Praktikumsplatz in diesem Hotel bewerben können. Anschließend durften die zubereiteten Wraps und die gemixten Cocktails von allen verzehrt werden. Dies war ein rundum gelungener Abschluss dieses besonderen Berufsorientierungstages.

Die Buskosten für diesen Berufsorientierungstag wurden dankenswerterweise vom lokalen SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk Memmingen übernommen. Herzlichen Dank dafür. Ein herzliches Dankeschön auch an das gesamte Team aus dem Allgäuer Berghof. Dieser Tag war für alle etwas Besonderes.