sprungbrett into work Berufsorientierung

Die Online-Praktikumsbörse für jugendliche Geflüchtete und Zugewanderte

Die Praktikumsbörse www.sprungbrett-intowork.de hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen mit jungen Geflüchteten und Zugewanderten zusammenzubringen - zum Vorteil für beide Seiten.

Auf der einen Seite bietet das Projekt den Firmen eine Plattform, junge und motivierte Jugendliche kennenzulernen und die eigenen Ausbildungsberufe vorzustellen. Auf der anderen Seite möchte sprungbrett into work jungen Geflüchteten und Zugewanderten den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Schnupperpraktika ermöglichen es beiden Seiten, sich gegenseitig kennenzulernen und zu prüfen, ob die Chemie und die Einsatzbereitschaft stimmen. Ergänzend dazu wird mit verschiedenen Veranstaltungsformaten den jungen Geflüchteten und Zugewanderten die Möglichkeit gegeben, unterschiedliche Unternehmen und Branchen in kurzer Zeit zu erleben (z. B. Metall- und Elektro, Logistik, Gastronomie, Sozialberufe) und sich rund um das Thema Berufsorientierung und duale Ausbildung in Deutschland zu informieren.

 

Vom hop-on hop off-Bus bis zum virtuellen Praktikum: Veranstaltungen zur Berufsorientierung

Bei sprungbrett into work - hop-on hop-off! Mit dem Praktikumsbus zum Ziel! absolvieren die Jugendlichen eine Woche lang jeweils einen Praktikumstag in unterschiedlichen Ausbildungszweigen. Ein Shuttlebus bringt die Jugendlichen jeden Morgen von ihrer Schule direkt zu den Unternehmen und holt sie nachmittags wieder ab. So können die Schülerinnen und Schüler herausfinden, für welche Berufe und Branchen sie sich interessieren und wo mögliche Zukunftsperspektiven liegen könnten.

sprungbrett into work – hop-on hop-off! im Tandem!
In dieser Praktikumswoche wird ein Tandem zwischen Schüler*innen einer Berufsintegrationsklasse und eines Gymnasiums gebildet. In 4er-Teams lernen sie gemeinsam verschiedenste Berufe, Praktikums- und Ausbildungsplätze kennen, knüpfen untereinander Kontakte und erweitern ihre Sozial- und Sprachkompetenzen. So haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre vielfältigen Stärken zu entwickeln und zu zeigen, was in ihnen steckt.

sprungbrett into work – hop-on hop-off! für geflüchtete und zugewanderte Frauen!
Eine berufliche Tätigkeit ist die Grundlage für ein gesichertes und selbstständiges Leben. Der Einstieg in die Arbeitswelt für Frauen mit Flucht- oder Zuwanderungshintergrund ist jedoch oft gar nicht so einfach. Ein Praktikum in einem Unternehmen kann dabei helfen, den Weg in die Erwerbstätigkeit zu finden. 
sprungbrett into work – hop-on hop-off! für geflüchtete und zugewanderte Frauen! bietet den Teilnehmerinnen im Rahmen des 2-wöchigen Projekts im bekannten hop-on hop-off-Format die Möglichkeit, einen Einblick in Unternehmen zu erhalten und berufliche Möglichkeiten kennenzulernen, ihre persönlichen Erfahrungen und sozialen Kontakte zu erweitern  und letztendlich die Chance auf ein längeres Praktikum, eine berufliche Tätigkeit oder eine Ausbildung. Viele Betriebe in Bayern nutzen die Gelegenheit, um offene Ausbildungsplätze zu besetzen, Mitarbeiter zu finden oder um einen Beitrag zu leisten, damit die Integration der Frauen gelingt.

sprungbrett into work – Virtual Work Experience 
Die Virtual Work Experience ist eine für bayerische Schulen seit September 2019 frei zugängliche Software zum Einsatz für Schüler*innen der Berufsintegrations- und Deutschklassen. Mit Hilfe eines VR-Systems (VR-Brille mit zwei zugehörigen Controllern) können die Jugendlichen in Berufswelten eintauchen und Einblicke in wenig zugängliche Bereiche der Arbeitswelt erhalten. Der erste virtuelle Raum ist die Nachbildung einer detailgetreuen Werkstatt mit den gängigen Geräten der Metall- und Elektroindustrie. Hier können eine CNC-Fräse, ein Schweißgerät sowie eine Hydraulikpresse ausprobiert werden. Der User bewegt sich im virtuellen Raum, bedient die Maschinen und lernt so typische Berufstätigkeiten in der Metallindustrie kennen:

  • Schweißen: Schweißnaht entlang einer Linie durch ein Labyrinth ziehen.
  • CNC-Fräse: Erkennen eines 3D-Modells in 2D Grafik. Passende Vorlage auswählen, um das Werkstück zu fräsen. 
  • Hydraulikpresse: Werkstück pressen, Zu- und Ablauf der Hydraulikflüssigkeit beobachten.

Schulen können sich das System für den Einsatz im Berufsorientierungsunterricht ausleihen. Der Verleih ist aufgrund der aktuellen Lage an den Schulen noch bis September 2020 ausgesetzt.

Teilhabe an Arbeit gewähren – gesellschaftliche Aufgabe für gelingende Integration
Politik und Gesellschaft stehen weiterhin vor der großen Herausforderung, die jungen Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, in Ausbildung und Arbeit und somit in die Gesellschaft in Deutschland zu integrieren. Es gilt, das Potenzial und die Motivation der jungen Menschen zu erkennen und ihnen Zugang zu Arbeit und die Teilhabe an Ausbildung zu gewähren.

Ein Schlüsselelement dabei ist die Durchführung von Praktika, die einen Einblick in die Arbeitswelt in Deutschland und den hohen Stellenwert einer dualen Ausbildung in unserer Gesellschaft vermittelt. Hier setzt das IdA-Projekt sprungbrett into work an: eine Online-Praktikumsbörse für junge Geflüchtete und Zugewanderte in Bayern.

Zielgruppen 

  • Schüler*innen der Berufsintegrationsklassen, die die Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsbedingungen in Deutschland kennenlernen wollen
  • Unternehmen aller Branchen, die Jugendliche noch gezielter darin unterstützen wollen, sich beruflich zu orientieren
  • Unternehmen, die Interesse an passgenauen Interessenten für die Ausbildung und damit potentiellen, zukünftigen Mitarbeitern haben
  • Unternehmen, die gesellschaftliche Verantwortung tragen und sich an der beruflichen Integration Jugendlicher mit Flucht- und Zuwanderungshintergrund beteiligen möchten 

Erfolgsgeschichten, die zeigen, wie gut die Integration über ein Praktikum gelingen kann, finden Sie hier.

 

Hauptförderer

vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie


News

01.11.2020, Berufswahl-SIEGEL
Bewerbungsstart beim Berufswahl-SIEGELWeiter
15.10.2020, SCHULEWIRTSCHAFT Pegnitz-Auerbach
Starthilfe – Orientierungstage für künftige Berufseinsteiger*innenWeiter
13.10.2020, sprungbrett into work – hop-on hop-off! für geflüchtete und zugewanderte Frauen!
Betriebspraktikum und Workshops für geflüchtete und zugewanderte FrauenWeiter
13.10.2020, Netzwerk Berufswahlsiegel
Handyfilm-Wettbewerb 2019/2020 - Smart Film Safari 2020/21Weiter
11.10.2020, Berufswahl-SIEGEL
Bundesweiter Netzwerktag als Video-AufzeichnungWeiter

Christina Schned
Projektleiterin Sprungbrett into work
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon: 089 44108-175
Telefax: 089 44108-195
E-Mail
Webseite

Hauptförderer:

Hauptförderer:

Förderer: