NewsMINT-Bildung

04.07.2019, GamesTalente

Der Wettbewerb GamesTalente ist gestartet!

Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren können mit einem kreativen Beitrag ihre Leidenschaft für Games sowie ihre persönlichen Stärken unter Beweis stellen. Als Belohnung winkt die Teilnahme an einer Akademie rund um Spieleentwicklung und -kultur sowie Eintrittskarten zur gamescom, dem größten Games-Event der Welt!

 

GamesTalente: Kreativität und individuelle Stärken fördern

Bildung und Games – dass das zusammen geht, zeigen immer mehr Projekte und Studien. Die Organisation Bildung & Begabung und die Stiftung Digitale Spielekultur gehen einen Schritt weiter und verbinden mit GamesTalente digitale Spiele und Begabungsförderung.

Was ist das Ziel von GamesTalente?
Mit dem Programm soll Games-affinen Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren Gelegenheit zur Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung gegeben und junge Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten und Bildungswegen angesprochen werden. Darüber hinaus leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Berufsfeldorientierung der Jugendlichen: nicht nur hinsichtlich der Games-Branche, sondern auch mit Blick auf die gesamte Kultur- und Kreativwirtschaft.

Wie sieht das Programm aus?

GamesTalente besteht aus zwei Teilen: Einem bundesweiten Wettbewerb für Jugendliche und einer einwöchigen Akademie. Beim Wettbewerb stellen die Jugendlichen ihre Kreativität und Begeisterung für Games mit einem Beitrag (bspw. einer Text-, Bild- oder Videodatei) unter Beweis. Über die Gewinner*innen entscheidet eine qualifizierte Fachjury bestehend aus Vertreter*innen der Games-Branche, Kreativwirtschaft und Medienpädagogik. Sowohl die Qualität der Beiträge als auch das Entwicklungspotential der Jugendlichen spielen bei der Bewertung eine Rolle.

Die Gewinner*innen qualifizieren sich für die zweite Phase, die Akademie. Sie findet dieses Jahr vom 12. bis 19. Oktober 2019 in Berlin statt. In dem mehrtägigen Camp werden die besten im Wettbewerb ausgezeichneten Jugendlichen unterstützt, ihre Talente in Kursen und Workshops rund um Spieleentwicklung und -kultur weiterzuentwickeln. Die einwöchige Akademie wird von einem Team aus Medienpädagog*innen, Games-Expert*innen und betreuenden Fachkräften organisiert und durchgeführt.

Wie können sich Jugendliche bewerben? Die Anmeldung sowie Beitragseinreichung finden über ein Online-Tool statt, in dem die Teilnehmenden ihre Einreichungen selbst verwalten können. Alle weiteren Informationen und die Teilnahmebedingungen finden sich auf www.gamestalente.de. Teilnehmen können sowohl einzelne Jugendliche als auch Kleingruppen von maximal 3 Personen. Die Anmeldefrist endet am 15. Juli 2019.

Wer steht hinter GamesTalente? GamesTalente ist ein gemeinsames Projekt des bundesweiten Talentförderzentrums Bildung & Begabung (www.bildung-und-begabung.de) und der Stiftung Digitale Spielekultur (www.stiftung-digitale-spielekultur.de). Bildung & Begabung hilft mit Wettbewerben und Akademien Jugendlichen aller Schulformen und Herkunftsbereiche, ihre Stärken zu entfalten, und bietet für Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen umfangreiche Informations- und Vernetzungsangeboten. Die Stiftung Digitale Spielekultur vermittelt unter den drei Schwerpunkten Bildung, Kultur und Forschung die Potentiale von Games und geht auf eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bundestages und der deutschen Computer- und Videospielbranche zurück.