NewsBerufsorientierung

28.01.2020, sprungbrett bayern - Die Praktikumsbörse

Webinar: Das Schülerbetriebspraktikum im Bereich Umwelt- und Klimaschutz

Eine Qualifizierung für Lehrkräfte und Multiplikator/innen der Berufsorientierung, Unternehmensmitarbeiter/innen, Personalfachkräfte

Schülerinnen und Schüler interessieren sich zunehmend für Berufe im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Doch wie gewinnt man Einblick in diesen Bereich? Schülerpraktika in Unternehmen stellen ein Kernelement der Berufsorientierung dar. Schülerinnen und Schüler erhalten so wichtige Einblicke in betriebliche Abläufe. Die Erfahrungen in einem Praktikum tragen maßgeblich zur beruflichen Orientierung bei. Unternehmen erhalten durch Praktika wichtige Hinweise über zukünftige Azubis. Sowohl die Suche nach dem geeigneten Praktikumsplatz, als auch die Durchführung stellt jedoch Schüler/innen, Lehrer, Eltern und Ausbildungsleiter/innen in Unternehmen immer wieder vor große Herausforderungen. Wie kann die Suche nach einem Praktikumsplatz mit Umwelt- und Klimabezug gelingen und was sollte bei der Durchführung beachtet werden?

Benjamin Liebl von der Initiative sprungbrett bayern, der Online-Praktikumsbörse für Schülerinnen und Schüler in Bayern, wird täglich mit dem Thema Praktikumsvermittlung konfrontiert. Das Leuchtturmprojekt von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. unterstützt Eltern und Lehrkräfte mit einer breiten Palette an Angeboten. In unserem Webinar informiert der Referent über Hilfestellungen bei der Suche und gibt wichtige Hinweise zur Durchführung von Praktika im Bereich Umwelt und Klimaschutz. Dabei zeigt er, wodurch Berufsorientierungsfachkräfte, Lehrer/innen, Eltern und Unternehmensmitarbeiter/innen entscheidend zum Gelingen des Schülerpraktikums beitragen können. In der anschließenden Diskussion können Fragen rund ums Praktikum im Bereich Umwelt und Klimaschutz weiter vertieft werden.

Das kostenlose Webinar wird vom Netzwerk Grüne Arbeitswelt organisiert - ein Projekt der Verbundspartner Wissenschaftladen Bonn, Unternehmensgrün und Zeitbildstiftung. Es wird gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Anmeldung bitte per Mail (begrenzte Teilnehmerzahl).