NewsBest Practice

28.10.2019, Best practice

Große Wissenssammlung zur Berufs- und Studienwahl ohne Geschlechterklischees

Praxisbeispiele, Arbeitsmaterialien, Fachartikel, Videos, Studien und vieles mehr: Interessierte finden auf dem Fachportal klischee-frei.de jetzt die größte Datenbank Deutschlands zur Berufs- und Studienwahl ohne Geschlechterklischees – die Klischeefrei-Infothek

Wo finde ich Best-Practice-Beispiele und Unterrichtsmaterial für eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung? Was sagen Statistiken zu geschlechtsspezifischen Unterschieden bei Ausbildung, Studium oder Arbeitsmarkt? Welche Fachartikel und Studien sind zu diesem Themenfeld veröffentlicht worden?

„Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt unsere neue Infothek. Über die Suche und die Filterfunktion sind unsere Themen noch einfacher auffindbar als bisher“, beschreibt Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle der Initiative, das neue Angebot. Die Infothek umfasst Beispiele guter Praxis, wie etwa (Schul-)Projekte, Schnupperstudiengänge und Bildungsprogramme.

Darüber hinaus beinhaltet das Angebot für Bildungseinrichtungen wie für Unternehmen und Berufsberatende zahlreiche Arbeitsmaterialien rund um das Thema, darunter Literaturempfehlungen, Ratgeber, Handreichungen, Toolboxen, Methodensammlungen, Unterrichtsideen, Leitfäden oder Checklisten.

Neben Praxisbeispielen und Arbeitsmaterialien bietet die Klischeefrei-Infothek außerdem eine große Anzahl an wissenschaftlichen Veröffentlichungen zum Thema Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees und angrenzenden Bereichen, wie etwa Einkommensverteilung, unbezahlte Arbeit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder Fachkräftegewinnung.

Die Klischeefrei-Faktenblätter bieten wissenschaftlich fundiert Zahlen und Fakten zu verschiedenen Aspekten auf einen Blick. Eine Mediathek mit Videobeiträgen, die für das Thema sensibilisieren sowie verschiedene Aspekte von Chancengleichheit thematisieren, rundet das Angebot der Initiative Klischeefrei ab.

Das Methoden-Set „Klischeefrei macht Schule“ umfasst 12 interaktive Unterrichtsmethoden für Schülerinnen und Schüler. Zusätzlich bietet es zwei Methoden, die im Rahmen der Elternarbeit und für schulinterne Entwicklungsprozesse zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees genutzt werden können. Die Unterrichtsmethoden können im berufsvorbereitenden Unterricht, im Fachunterricht, in Vertretungsstunden oder an Projekttagen eingesetzt werden. Die ausgearbeiteten Methoden sind für den sofortigen Einsatz konzipiert. Erweitern Sie gerne unsere Vorschläge mit eigenen Ideen.

Hier geht es zur Klischeefrei-Datenbank.

Hier gibt es das kostenlose Methodenset für den Einsatz im Unterricht zu bestellen.

 

Bildrechte: Servicestelle der Initiative Klischeefrei