NewsSW-Arbeitskreise

20.11.2018, AK SchuleWirtschaft

Jahreshauptversammlung

Die Willi-Ulfig-Mittelschule war am 26.11.2018 Gastgeber für die turnusmäßige Jahreshaupt-versammlung des Arbeitskreises SchuleWirtschaft Regensburg.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Vorsitzende aus dem Bereich Schulen, Frau Schulrätin Birgit Sandmann, gab Herr Rainer Lacler, Schulleiter der Willi-Ulfig-Schule, einen kurzen Überblick über die Schule, die gegenwärtig von ca. 360 Schülerinnen und Schülern besucht wird, die in 20 Klassen von 40 Lehrkräften unterrichtet werden. Neben dem Schwerpunkt Integration und Inklusion verfügt die Willi-Ulfig-Schule zudem über ein großes Netzwerk mit vielen Partnern, die in den Schulalltag in unterschiedliche Weise eingebunden werden. Highlight in diesem Jahr war der Besuch der Partnerschule in Odessa, zu der ein reger Kontakt besteht.

Im Anschluss stellte der Vorsitzende des Arbeitskreises aus dem Bereich Wirtschaft, Herr Hans Schmidt, den Jahresbericht 2018 vor. Die erste Veranstaltung fand im Februar statt mit einem Vortrag zum Thema „Unsere Welt von morgen gestalten – Wie Jugendliche ticken“. Herr Ingo Leven, Co-Autor der Shell Jugendstudie, gab einen interessanten Einblick in Studie und lud die Anwesenden zum Perspektivwechsel ein. Neben mehreren Arbeitssitzungen gab es einige Veranstaltungen zum Projekt „Talent und Verantwortung“ mit dem schulartübergreifenden Abschluss am 12.04.2018 in der Stadthalle Neutraubling, wo in einem feierlichen Rahmen die Zertifikate an die Teilnehmer überreicht wurden. Im Mai fand zudem eine Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Einblick in die Gesundheits- und Pflegeberufe an den Döpfer-Schulen statt. Hubert Döpfer, Inhaber der Döpfer-Gruppe stellte in einem leidenschaftlichen Vortrag zunächst die Teilbereiche seines Unternehmens vor und gab dann einen Einblick in das Unternehmertum sowie die Ausbildung im Gesundheits- und Sozialbereich. Anschließend folgte die Neuwahl des Vorsitzenden aus dem Bereich Schule des Ressortleiters für schulartübergreifende Aufgaben. Als Nachfolgerin von Herrn Stautner, der sein Amt altersbedingt zur Verfügung stellte, wurde Frau Schulrätin Birgit Sandmann zur neuen Vorsitzenden gewählt. Frau Gudrun Rothhammer, Konrektorin an der Mittelschule Regenstauf, übernahm das Ressort für schulartübergreifende Aufgaben.

Nach der Vorstellung des Kassenberichts durch Frau Hammerschmidt, der Etatplanung für das Jahr 2019 und den aktuellen Mitgliederstand durch Geschäftsführer Herrn Michael Knauer sowie der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft informierte Herr Knauer die Anwesenden über eine notwendige Satzungsänderung, die ebenfalls ohne Gegenstimme genehmigt wurde. Ebenfalls besprochen wurde der neue Internetauftritt des Arbeitskreises, der ab sofort unter dem Dachverband Schule Wirtschaft Bayern läuft.

Es folgte der Bericht der Ressortleiter. Herr Mark Katzameyer, der für die Realschulen verantwortlich zeichnet, stellte kurz das laufende Projekt Talent und Verantwortung vor, das seit Juli läuft und bei dem die teilnehmenden Schülerinnen und Schülern bereits mehrere Bausteine wie Kompetenzcheck, Praktikum oder Entspannungsübungen durchlaufen haben. Herr Martin Firmkäs, Ressortleiter für die Mittelschulen, bedankte sich bei allen, die sich bei dem Projekt engagiert haben, besonders bei der gfi Regensburg, die einen erheblichen Beitrag zur Durchführung leistet. Herr Dr. Berthold Freytag, Ressortleiter der Gymnasien, berichtete ebenfalls über das gut laufende Projekt „Talent und Verantwortung“ und nannte dabei als Highlight die qualitativ hochwertigen Praktikumsplätze, die vor allem mit Hilfe des Rotary-Clubs ermöglicht wurden.

Im Anschluss folgte die turnusmäßige Wahl der Ressortleiter sowie der Kassenprüfer. Bis auf Herrn Katzameyer, Ressort Realschule, der aus beruflichen Gründen nicht mehr antrat, wurden alle Ressortleiter und die Kassenprüfer einstimmig wiedergewählt. Im Ressort Realschule wurde Herr Tobias Frauendorfer, Lehrer an der Otto-Schwerdt-Mittelschule einstimmig neugewählt. Herr Schmidt informierte dann die Anwesenden über die geplanten Veranstaltungen im Jahr 2019. Feststeht bereits der Termin für die Abschlussveranstaltung des Projekts „Talent und Verantwortung“ am 04.04.2019 in der Stadthalle Neutraubling. Daneben sind über das Jahr verteilt vier Arbeitssitzungen geplant. Erstes Thema wird im Februar das Projekt „Praxis nach 1“ sein, das an der Mittelschule Regenstauf erfolgreich läuft und dort vorgestellt wird.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass der Jahresbericht, der Bericht der Ressortleiter, der Kassenbericht, die Etatplanung und die Jahresplanung 2019 durch die anwesenden Mitglieder einstimmig angenommen und dadurch genehmigt wurden.

In offener Diskussion wurde zudem festgestellt, dass die Akquise von Betrieben wieder in den Mittelpunkt gerückt werden muss, um deren Präsenz bei Veranstaltungen des Arbeitskreises zu stärken.

Die Jahreshauptversammlung klang dann in der Mensa der Willi-Ulfig-Schule aus. Bevor es bei einem Imbiss die Möglichkeit gab, sich in kleiner Runde auszutauschen, stimmte Herr Dr. Heribert Glötzl in traditionell tiefsinniger Art und Weise auf die Weihnachtszeit ein.

 

 

Text: Wolfgang Lang, Ressort Presse im AK Schule Wirtschaft
Fotos: Hans Schmidt, Vorsitzender aus dem Bereich Wirtschaft im AK Schule Wirtschaft