Arbeitswelt 4.0! Schule agil und digital

Einladung zum Forum 2020 des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Gymnasium

Die Arbeitswelt ist im Wandel, die Schlagworte 4.0, Digitalisierung, Transformation hört man überall. Was bedeutet das für die Schule? Muss sie sich neu aufstellen, gar neu erfinden? Was muss sie tun, um Absolventinnen und Absolventen ausreichend auf die neue Arbeitswelt vorzubereiten?

Auch wenn Schulen allgemein und die Gymnasien im Besonderen ein Ort der Bildung und der nachhaltigen Werte sind, die zeitlos Orientierung geben sollen, so müssen sie doch auf eine sich verändernde Gesellschaft reagieren. Die Welt, auf die wir zusteuern, ist nicht nur, aber auch digital, nicht nur, aber auch mit neuen Arbeitsmethoden, nicht nur, aber auch von anderen Lehr- und Lernmethoden geprägt.

Mit unserem Forum wollen wir gemeinsam mit Ihnen Perspektiven dazu aufzeigen, kennenlernen und diskutieren. Wir wollen Ideengeber und Motivator sein für Veränderungen und wollen Sie ermutigen, Neues auszuprobieren und anzunehmen.

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT München Gymnasium veranstaltet für die regionalen Gymnasien, Kollegs und Gesamtschulen ein großes FORUM „Arbeitswelt 4.0! Schule agil und digital?“

am Mittwoch, den 25. März 2020
von 13:30 Uhr bis 18:15 Uhr
bei der Airbus Defence and Space GmbH, Willy-Messerschmitt-Straße 1, 82024 Taufkirchen

Programm:

13:30 Uhr Ankunft und „Get together“

14:00 Uhr Begrüßung durch den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Gymnasium 

  • Grußwort des Gastgebers Ute Greuter-Leipold, Head of Digital Transformation Office bei Airbus Defence and Space 
  • Impulsreferat “Technology drives the change” Dr. Tilman Buchner, Partner der Boston Consulting Group, Digital Business Builder

15:30 Uhr Workshop – erster Durchgang

16:30 Uhr Workshop – zweiter Durchgang 17:30 Uhr Abschluss und Ausblick

zur ausführlichen Beschreibung der Workshops bitte runter scrollen

Materialien zu den Workshops werden den Teilnehmern im Anschluss per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Bitte bringen Sie einen Ausweis oder Führerschein mit zur Anmeldung an der Eingangspforte von Airbus.

Hier geht es zur ANFAHRT. Airbus-Besucherparkplätze sind neben dem Eingang (Willy-Messerschmitt-Str. 1) oder in der Hugo-Junkers-Straße zu finden.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Netzwerk zu erweitern und anschließend motiviert und mit wertvollen Ideen ausgestattet wieder in den Schulalltag zurück zu kehren.

Bitte melden Sie sich bis 15. März 2020 hier an.

Die Ministerialbeauftragten für Oberbayern-West und Oberbayern-Ost unterstützen die Veranstaltung.

 

Uwe RegitzMarkus Martini
Siemens AGGymnasium Ismaning
Vorsitzender von Wirtschaftsseite          Vorsitzender von Schulseite
SCHULEWIRTSCHAFT München Gymnasium       SCHULEWIRTSCHAFT München Gymnasium

 

Hier geht es zur Anmeldung


Impulsreferat: Technology drives the change”

Über den Referenten des Impulsreferates:

 

Dr. Tilman Buchner ist Partner bei der Boston Consulting Group und Experte im Aufbau digitaler Geschäftsmodelle auf Basis disruptiver Technologien. Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in unterschiedlichen Führungsfunktionen in multinationalen Unternehmen hat Herr Buchner ein tiefgreifendes Verständnis, wie komplexe Organisationen die digitale Transformation erfolgreich bewältigen können.

Herr Buchner war an der Konzeption und am Aufbau von mehr als 10 Startups aktiv beteiligt und hat zuvor in diversen Führungsrollen bei ProSiebenSat.1 sowie der Scout24 Gruppe gearbeitet. Herr Buchner hat an der RWTH Aachen Maschinenbau studiert und am Werkzeugmaschinenlabor promoviert. Darüber hinaus besitzt er einen Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen. Aufenthalte an der Seoul National University sowie dem MIT haben seine akademische Laufbahn geprägt.


Als Workshops stehen zur Wahl:

1. Praxisorientiertes Lernen am Beispiel von LEGO® Education

Nicht einmal jeder sechste Lernende betritt selbstbewusst sein Klassenzimmer. Dabei zeigen die Studienergebnisse des Confidence Report deutlich: Wer selbstbewusst an neue Themen herangeht, der lernt effektiver und nachhaltiger. Die internationale Untersuchung bestätigt, dass handlungsorientierte und praxisnahe Lernkonzepte das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler stärken und sie somit besser auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten.

LEGO Education stellt in diesem Workshop realitätsnahe, praktische Lernkonzepte mit zahlreichen Aufgabenstellungen vor. Bauteile zur Gestaltung jeglicher (Industrie-)Modelle, didaktisches Material sowie vereinfachtes Programmieren kombinieren haptisches Lernen mit unvergleichbarer Motivation am Unterricht. Mit der Möglichkeit zur Anmeldung an einem vertiefenden Workshop bei LEGO Education in Grasbrunn.

Referent:
Tom Busshart, Head of LEGO Education DACH, LEGO Education International

2. Start-Up und Schule am Beispiel exclamo

exclamo.org ist eine Anti-Mobbing-App für Schüler: Die Idee entstand in der Oberstufe durch ein Berliner Schülerteam im Rahmen der Teilnahme an business@school. Mittlerweile wurde die Idee mehrfach ausgezeichnet und ist laut Gründerszene.de eines der Unternehmen, auf die man 2020 achten sollte. Nach dem Abitur haben die Gründer exclamo in die Tat umgesetzt, damit „Schülern eine Stimme gegeben wird.“ In diesem Workshop zeigt das Praxisbeispiel von exclamo, wie Gründerwissen und Gründertum an die Schulen gebracht und unterstützt werden, wie und was Schulen, Gründer und Start-Ups voneinander lernen und welche Herausforderungen sie in der Zusammenarbeit meistern.

Referenten:  
Julius de Gruyter, Mitgründer und CMO, exclamo, und
Dr. Babette Claas, Director business@school – A BCG Initiative

3. Digitalisierung im Unterricht: Best Practice-Beispiele

  •  Einführung 3D-Druck – ganz einfach
    In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen des 3D-Drucks kennen und sehen, wie 3D-Modelle ganz einfach erstellt und ausgedruckt sowie Projekte dazu auch im Unterricht implementiert werden können. Anhand bereits durchgeführter Beispiele erhalten Sie einen kleinen Einblick in die zahlreichen Möglichkeiten, die 3D-Druck bereit hält.

    Referentin:
    Stefanie Will, MakerSpace Gymnasium Neubiberg


  • Einsatz Tablets im Unterricht
    In diesem Workshop werden ausgewählte Praxisbeispiele des Einsatzes von iPads im Unterricht der Fächer Englisch und Mathematik gezeigt. Die Beispiele beziehen sich sowohl auf Unterrichtssituationen, in denen Schüler über ein Tablet verfügen (Schuleigentum oder BYU) sowie auf Unterrichtsszenarien, in denen lediglich die Lehrkraft Tablet und Beamer benötigt.

    Referentin:
    Sina Schreiber, Lehrkraft für Mathematik und Englisch am Gymnasium Grünwald

    Moderator:
    Pascal Rausch

4. Working out loud – eine Methode auch für die Schule?

"Working Out Loud" ist ein Selbstlernprogramm, an dem 3-6 Personen gemeinsam ein jeweils selbstgestecktes persönliches Ziel aus dem privaten oder beruflichen Umfeld verfolgen. Es gibt dabei einen „Circle Guide“ zur Anleitung, der für jedes Treffen einen möglichen Ablauf vorgibt. Die Durchführung findet eigenständig statt, es ist keine Begleitung durch einen Trainer nötig!

Die Teilnehmer erlernen Schritt für Schritt die notwendigen Praktiken für eine offene und vernetzte Arbeitsweise. Grundlage ist der Gedanke, dass die digitale Transformation nicht nur ein Technik-getriebenes Thema ist, sondern ein Organisations- und Kultur-Thema. In dem Workshop werden wir uns gemeinsam mit den Möglichkeiten zur Nutzung des Programms im Schulkontext austauschen.

Referentinnen:
Franziska Ruppert, IHK für München und Oberbayern und
Anne Rossbach, IHK für München und Oberbayern

5. „Digitalisierung hautnah und konkret im Unterricht: Kostenlose Angebote des Medienzentrums München-Land für einen Unterricht mit hochwertigen Bildungsmedien

Das Medienzentrum stellt die Vorteile und den Mehrwert seiner hochwertigen lizenzierten Bildungsmedien als legale Alternative zu oft lizenzlosen Streaming Angeboten im Internet vor. Dazu werden sowohl das Verleihsystem als auch die Highlights vor Ort vorgeführt: So sind Robotik-Sets in einer Bandbreite von programmierbarer Drohne über Beebots und Bluebots, bis hin zu Lego Robotik Tools für jede Unterrichtssituation einsetzbar.

Auch kann für naturkundliche Expeditionen ein Klassensatz Digitalkameras oder eine Videoausrüstung zur Dokumentation geliehen werden. Das „mzml“ bietet außerdem Einführungsveranstaltungen und Fortbildungen zu Medien und Medienkoffern für Lehrkräfte an.
Referenten:
Hans Schmölz, Leiter des Medienzentrums München-Land und
Martin Kopp-Retzer, Lehrer und pädagogischer Mitarbeiter am Medienzentrum München-Land